Darwin

Darwin ist die Haupstadt des Northern Territory und gehört zum „tropischen Norden“. November ist der Beginn der Regenzeit, das heißt Sonnenschein, Temperaturen selten unter 30°C, hohe Luftfeuchtigkeit (oft 95%) und tägliche Monsunschauer meist am späten Nachmittag.

Rund um Darwin gibt es einige verlockende einsame Strände, schwimmen ist hier nicht immer eine gute Idee. Während der Regenzeit findet man hier des öfteren die hochgiftige Quallenart „die Seewespe“. Außerdem sind Krokodile ganzjährig anwesend.

Die Dingo Moon Lodge

In Darwin gönnten wir uns mal wieder ein Hostel, bei den heißen Temperaturen ist das heimliche Schlafen im Auto mit geschlossenen Fenstern eine Tortur. Das Hostel, die „Dingo Moon Lodge“ war ein Volltreffer. Ein Parkplatz war gleich nebenan, die Waschmaschinen waren gratis, die Klimaanlage lief den ganzen Tag und das Frühstück war unschlagbar. Es war das beste Frühstück seit 9 Monaten, mit Ausnahme des Luxusfrühstücks im Resort Alam Anda auf Bali. Es gab eine riesen Auswahl an frischem Obst, Pfannkuchen, Toast, Nutella!!, Marmelade, Müsli und Cornflakes, frische Milch und Säfte. Gratis Cafe und Tee gab es den ganzen Tag.
Im Gegensatz zu anderen Hostels musste man nicht unter den ersten beim Frühstück sein, um noch etwas abzubekommen – denn hier wurde das Frühstücksbuffet bis zum Ende immer wieder aufgefüllt.

Die gratis Lagune am Meer

… bietet gefahrfreies Schwimmen, ein Netz schützt vor Quallen und Krokodilen.

Ein paar Impressionen von Darwin

Crocosaurus Cove

Schon so oft mussten wir wegen Krokodilen aufs Schwimmen verzichten, in der Crocosaurus Cove konnten wir uns unsere Freunde einmal genauer ansehen. Conrad und Rico aus unserem Zimmer begleiteten uns. Der Eintritt für 28AUD (21EUR) war zwar etwas teuer, hat sich aber gelohnt.

Sogar eine Berühmtheit war in der Crocosaurus Cove anwesend. Der 80jährige, 5,1m lange und 700kg schwere Burt aus Crocodile Dundee

 

 

 

Krokodilfütterung

 

Krokodile fischen :)

Eine Antwort zu “Darwin – Australia’s Top End”

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>