Lange war es jetzt still bei uns – nicht weil sich nichts tut, sondern weil vieles gerade parallel läuft. Und noch nichts ganz fertig ist. :)

Unsere ToDo ListeUnsere Panamericana ToDo Liste

Unser Auto:

Die Elektrik ist nun endlich mehr oder weniger abgeschlossen, im Gegensatz zur Wasserinstallation. Der Schrank mit Waschbecken, Wasserpumpe und Co ziert seit mehreren Wochen unser Wohnzimmer. Schritt für Schritt sollte aber auch dieser Punkt in den nächsten Wochen erledigt sein.

Bis auf die Wasser Installation gibt es noch viele weitere offene Baustellen: Innenverkleidung, Tisch- und Notfallbettkonstruktion und Sitzkissen – um nur ein paar davon zu nennen. Seit zwei Wochen haben wir nun wenigstens einen neuen Auspuff und sind stolze Besitzer eines Schnorchels. Der Auspuff war einer der wichtigsten Punkte auf unserer Liste, mit dem Alten wären wir wohl nicht mehr weit gekommen.

HZJ78 rostiger AuspuffUnser Schnorchel

Visum/Verschiffung:

Bei der Recherche nach der Verschiffung kamen wir kurzzeitig auf die Idee vielleicht doch von Südamerika zu starten. Grund dafür ist der Gedanke, dass wir bereits jetzt durch diverse Dokumentationen so von Kanada und Alaska begeistert sind, dass wir befürchten es vor lauter Trödelei wieder nicht nach Südamerika zu schaffen – wie es schon bei unserer Weltreise der Fall war. Die Verschiffung haben wir nun immer noch nicht gebucht, hoffentlich bekommen wir überhaupt noch einen Platz.

Während der Recherche nach einem eventuellen B2 Visum für die USA kamen wir Schussel auch zum ersten Mal auf den Gedanken, dass unsere freien Seiten im Pass nicht mehr reichen könnten. Ablaufen werden diese erst in ein paar Jahren, doch wie viele Stempel wir im nächsten Jahr sammeln werden ist noch ungewiss, also mussten vorsichtshalber noch neue Pässe her. Das bedeutet noch mal 5 Wochen warten (zumindest auf Daniels deutschen Pass – in Österreich war das in 3 Tagen erledigt), bis wir das Visum beantragen können – das wird schon alles ziemlich knapp.

Diverses:

Die große Motivation Spanisch zu lernen, die wir seit ein paar Jahren haben, ist zwar nie versiegt, doch ganz so einfach ist es irgendwie doch nicht sich täglich zu Babbel aufzuraufen. Zumindest versucht Steffi es und verzweifelt vor dem Schlafen gehen immer an diversen Verbdeklinationen. Daniel hat es noch nicht mal geschafft sich Babbel zu installieren. Ein Langenscheidt Spanisch Trainer schlummert auch schon seit Jahren auf unseren Festplatten. Für 3 Euro gabs auf dem Flohmarkt aber zumindest schon mal ein kleines Reisewörterbuch. ;)

Langsam sind wir auch schon dabei unsere Habseligkeiten in „Kleiderspenden“, „Flohmarkt“ und „Ebay Kleinanzeigen“ aufzuteilen. 11€ haben wir seitdem schon daran verdient, das muss noch ein bisschen besser laufen. :)

Also es tut sich einiges,.. Geplant ist immer noch „Mai“ – wie und ob wir das dann wirklich hinkriegen – mal schaun.

PässeSpanisch lernen

8 Antworten zu “Die Tage werden weniger – die ToDo Liste immer länger”

  1. Hallo,
    jetzt wird es ja richtig spannend……
    Ich habe übrigens nach Daniels Anleitung den Drehzahlmesser tatsächlich eingebaut bekommen, obwohl einigermassen untalentert. Diese Stellung der kleinen Schalterchen auf der Rückseite ist zwar irgendwie anders, aber es funktioniert.
    Der Mai wird kommen……….

    VieleGKrüße Klaus

    • Hallo Klaus,
      super, dass die Anleitung was gebracht hat. :)
      In den nächsten Wochen tut sich bei unserem Auto noch einiges, schließlich sollte zum Verschiffen im April alles mehr oder weniger fertig sein. Dann können wir auch endlich die Beiträge zur Elektrik, Wasser und Co abschließen.
      Liebe Grüße, Steffi und Daniel

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>