Nach unserem Aufenthalt in Puerto Escondido ging es mit dem Nachtbus weiter nach San Cristóbal de las Casas. Für 490 MXN (ca. 30 EUR) brachte uns die Busgesellschaft OCC von der Pazifikküste ins Hochland von Chiapas – 13 Stunden dauerte die Fahrt, nicht etwa wegen der Distanz, sondern wegen der äußerst kurvenreichen Straße.

Wie gut, dass wir wieder bestens für die Busfahrt ausgestattet waren: lange Hosen, Socken, Pullover und Strandtücher schützten uns vor der wie immer zu kalt eingestellten Klimaanlage. Die extrem kurvigen Straßen und nicht so sanfte Fahrt des Busfahrers waren uns ebenfalls bereits bekannt, also hielten wir für Steffi bereits eine der tollen Anti Motion Sickness Tabletten bereit (nochmals Danke für die gute Beratung an unsere Apothekerin Babsi ;) )

tx5-16-mexiko-0813tx5-16-mexiko-0819

San Cristóbal de las Casas

San Cristóbal de las Casas ist eine kleine Kolonialstadt im Hochland von Chiapas. Dass die Stadt bei Touristen so beliebt ist verstanden wir auf Anhieb, die bunten Häuser und der spezielle Charme der Stadt verzauberten uns sofort.

Die Zeit in San Cristóbal verbrachten wir mit Erkundungen der Stadt und vor allem des Marktes, lecker Essen zu gehen und Kaffee in den französischen Cafes zu trinken.

tx5-16-mexiko-0861tx5-16-mexiko-0953
tx5-16-mexiko-0980tx5-16-mexiko-0870
tx5-16-mexiko-0828tx5-16-mexiko-0833
tx5-16-mexiko-0835tx5-16-mexiko-0871
tx5-16-mexiko-0858tx5-16-mexiko-0860
tx5-16-mexiko-0864tx5-16-mexiko-0877
tx5-16-mexiko-0943

Am zweiten Tag in San Cristóbal hörten wir fortlaufend ein Handy in unserem Zimmer klingeln, aber kaum machten wir uns auf die Suche danach war es auch schon wieder verstummt. Erst nach dem ca. zehnten Anruf konnten wir es lokalisieren, es war in Steffis Rucksackschutz versteckt. Nachdem uns unsere wenigen Spanischkenntnisse hier nicht weiterbrachten gingen wir mit dem Handy zu den Hostelbesitzern, die für uns Übersetzten.

Das Handy gehörte einem der Angestellten von OCC, sein Handy war wohl beim Einladen der Rucksäcken in den Bus, in Steffis Rucksack-Regenschutz verloren gegangen. Mit einem Bus wurde das Handy wieder von San Cristóbal nach Puerto Escondido zurück geschickt. ;)

tx5-16-mexiko-0853

Der Dauerregen von unseren ersten Tagen in Mexiko holte uns in San Cristóbal leider wieder ein, regelmäßig mussten wir uns vor heftigen Regenschauern irgendwo unterstellen.

tx5-16-mexiko-0841tx5-16-mexiko-0850
tx5-16-mexiko-0844tx5-16-mexiko-0843

3 Antworten zu “San Cristóbal de las Casas”

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>