Der Forgotten World Highway (SH43)

Der 151 Kilometer lange Forgotten World Highway ist eine der abgeschiedensten Straßen Neuseelands und führt von Stratford nach Taumaruni. Der Highway windet sich durch eine Hügellandschaft, führt über vier Bergpässe und durch den einspurigen Moki Tunnel (auch als Hobbits Hole bekannt), etwa 40km des Weges sind nicht asphaltiert. Prinzipiell wird jede Straße in Neuseeland als „Highway“ bezeichnet, hat aber so gar nichts mit einem Highway, wie man ihn sich vorstellt, zu tun.

Doch bevor es auf den Weg Richtung Norden ging, machten wir einen kleinen Abstecher zu einem der höchst befahrbaren Punkte des Mt. Taranaki. Der Sturm, der die letzten Tage in der Taranaki Region gehaust hatte, hat so manche Äste zu Boden gezwungen und kleine Bäume entwurzelt.

Wir hatten uns einen Ausblick, wie auf dem Titelbild unseres Lonely Planet’s erhofft – leider gab es für uns nur Nebel zu sehen.


Zwischenstop bei einer der vielen Restareas, endlich wieder einmal Sonne – die muss genutzt werden, um wieder einmal Daniels Surfbrett zu reparieren. :)

Die Republik Whangamomona

Aus Protest wurde dieser kleine Ort 1989 von den Einwohnern zur Republik erklärt. Alle paar Jahre wird ein Präsident gewählt und im Hotel kann man sich einen vorübergehenden Pass ausstellen lassen.

Eine Antwort zu “Der Forgotten World Highway”

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>